Ob in Saucen oder Salaten, getrocknet oder gebraten: Tomaten sind nicht von unseren Tellern wegzudenken. Wir zeigen dir, was in den Allroundern steckt und verraten unsere besten Gerichte mit Tomaten.

Tomaten stammen ursprünglich aus Südamerika. Anfang des 16. Jahrhunderts fanden die ersten Tomatenpflanzen ihren Weg nach Europa. Seither haben Tomaten bzw. Paradeiser einen festen Platz in den Küchen und Gärten auf der ganzen Welt eingenommen. Aus gutem Grund: Die roten Früchte sind kalorienarm, nährstoffreich und durch die Fülle an Tomatensorten kulinarisch vielfältig einsetzbar. Erfahre mehr über die Inhaltsstoffe, die ideale Lagerung und den Genuss von Tomaten.

Tomaten: Eine geballte Ladung Nährstoffe

Da Tomaten zu 95 % aus Wasser bestehen, sind sie sehr kalorienarm und damit echte Schlankmacher. Je nach Tomatensorte haben 100 Gramm Tomatenfleisch nur etwa 19 Kalorien. Dennoch sind sie reich an Vitaminen und Mineralstoffen sowie sekundären Pflanzenstoffen:

  • Vitamine: Das Fruchtgemüse liefert vor allem sehr viel Vitamin C, aber auch Vitamin B1, B2, B6, Pantothensäure und Niacin. Vitamin C stärkt dein Immunsystem und wirkt antioxidativ.
  • Mineralstoffe: Tomaten enthalten sehr viel Kalium, das wichtig für die Kohlenhydratverwertung und Eiweißsynthese im menschlichen Körper ist. Außerdem liefern sie auch weitere wichtige Nährstoffe wie Phosphor, Magnesium und Kalzium. 
  • Lykopin: Lykopin gehört zu den Carotinoiden und verleiht den Tomaten ihre rote Farbe. Diesem wird einerseits eine hohe antioxidative Wirkung zugesagt, andererseits soll es auch das Risiko, an Krebs zu erkranken, senken.

WICHTIG:

Tomaten enthalten sowohl roh als auch in verarbeiteter Form hohe Mengen an Histamin. Bei einer bestehenden Histaminintoleranz ist also Vorsicht geboten!

Richtige Tomaten-Lagerung

Tomaten gehören nicht in den Kühlschrank, da sie dort schnell ihr Aroma verlieren oder sogar einen Kälteschock erleiden können. Willst du Tomaten richtig lagern und möglichst lange frisch halten, solltest du sie getrennt von anderem Obst und Gemüse bei Zimmertemperatur aufbewahren. Der gewählte Lagerort sollte zudem möglichst trocken und schattig sein.

Übrigens:

Tomaten gehören zu den beliebtesten Gemüsesorten für den Eigenanbau. Kein Wunder! Sie lassen sich nicht nur im Gemüsegarten, sondern auch in Töpfen auf dem Balkon oder der Terrasse züchten. Selbst angebaut und frisch von der Tomatenpflanze gepflückt schmecken sie gleich noch besser!

Tomaten in der Küche

Strauchtomaten, Cocktailtomaten oder Fleischtomaten, von grün bis beinahe schwarz, rund oder oval, von winzig klein bis faustgroß – weltweit gibt es unzählige Tomatensorten, die sich in Farbe, Form, Größe und Geschmack stark unterscheiden. Sonnengereifte Tomaten zeichnen sich dabei vor allem durch ihre ausgewogene Balance von angenehmer Säure und leichter Süße aus.

Durch die Vielfalt unterschiedlicher Tomatensorten sind deiner Kreativität in der Küche kaum Grenzen gesetzt: Ob als Tomatensaft, Tomatensoße, getrocknete Tomaten, im Salat, als Brotbelag, am Grill, im Eintopf, in der Suppe oder gefüllt – nutze die Vielzahl an Möglichkeiten und probiere dich durch die unterschiedlichsten Tomaten-Rezepte! 

Das sind unsere 3 liebsten Gerichte mit Tomaten: