Dieses herzhafte Gericht macht fleischlos glücklich! Probiere diese herrlichen Spinatknödel mit Frischkäsesauce und nussigem Feldsalat. Absolute Empfehlung nach meinem Test!

Heute probiere ich auf go4health à la carte wieder eine neue Zutatenkombination: „Brot“, „Ei“ und „Nüsse“! Was ich dafür bekomme: Den Rezeptvorschlag „Spinatknödel mit Frischkäsesauce und nussigem Feldsalat“. Klingt lecker – und sieht nach einer feinen Belohnung nach einer herbstlichen Wanderung oder einem sportlichen Training aus.

Was haben die Nährstoffe zu bieten? Frischer Spinat enthält Beta-Carotin, das umgewandelt als Vitamin A vor freien Radikalen schützt und die Augen stärkt. Außerdem ist das grüne Gemüse reich an Kalium, das den Wasserhaushalt reguliert, die Reize entlang der Nerven weiterleitet, an der Muskeltätigkeit beteiligt ist und den Blutdruck reguliert.

Herzhaft und doch bekömmlich

Die Frischkäsesauce ist leicht verdaulich und enthält hochwertige Proteine. Feldsalat ist reich an Kalium und Eisen, womit er den Körper vor freien Radikalen schützt und zur Stärkung der Herzgesundheit beiträgt. Ebenso wie Walnüsse kräftigen die Inhaltsstoffe des Feldsalates das Nervensystem.

Walnüsse bestehen zu rund 60 Prozent aus Fett mit einem hohen Anteil an lebensnotwendigen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Das Verhältnis der Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren zueinander ist bei Walnüssen ideal. Omega-3-Fettsäuren sind ein Multitalent für die Gesundheit: Sie senken den Blutdruck und den Cholesterinspiegel, hemmen Entzündungen und fördern die Gefäßdurchblutung.

Spinatknödel mit Frischkäsesauce – Spinat mal anders

Ich beginne mit den Spinatknödeln: Dafür mische ich ein Ei mit 80 ml Milch und weiche das Knödelbrot darin auf. Du kannst auch Schwarzbrotwürfel anstatt normalem Knödelbrot verwenden! Anschließend schneide ich zwei Frühlingszwiebel klein und schwitze sie in etwas Pflanzenöl an. Dann wasche ich zwei Handvoll Spinatblätter und schneide sie ebenso klein. Dünste den Spinat kurz mit etwas Kräutersalz und Pfeffer an.

Jetzt mische ich den Spinat und die Frühlingszwiebeln mit dem Knödelbrot und gebe etwas Mehl in die Masse. Dann forme ich daraus Spinatknödel, die ich in Salzwasser zehn bis 15 Minuten ziehen lasse.

Step by Step

Frischkäsesauce: Steinpilze für Gourmets

Für die Frischkäsesauce dünste ich eine gehackte Knoblauchzehe kurz in etwas Öl an. Anschließend rühre ich 50 Gramm Frischkäse natur und 40 Gramm Frischkäse mit Kräutern ein und lasse den Käse schmelzen. Jetzt gieße ich die Sauce mit 100 ml Gemüsebrühe und 50 ml Milch auf. Während ich die Sauce reduzieren lasse, menge ich zwei Esslöffel Steinpilzpulver dazu.

Anschließend würze ich mit etwas Salz und Pfeffer und gebe den geriebenen Parmesan in die Sauce.

Für den Feldsalat röste ich 2 EL Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb an. Ich rühre 1 TL Honig unter und lasse die Nüsse abkühlen. Anschließend vermische ich 2 EL Balsamico Bianco mit 4 EL Olivenöl sowie Salz und Pfeffer zu einer leichten Vinaigrette. Ich wasche 80 g Feldsalat, lasse ihn abtropfen und richte ihn auf Tellern an. Jetzt kommt das Dressing darüber, und zur Krönung am Schluss streue ich die gerösteten Honigwalnüsse darauf.

Hier geht’s zum Rezept:

 


Unser Fazit

Die Spinatknödel mit Frischkäsesauce und nussigem Feldsalat sind ein herzhaftes Gericht mit süß-sauren und nussigen Aromen. Ein idealer Sattmacher für fleischlose Tage!