Eier sind in der Küche vielseitig einsetzbar. Doch wie erkenne ich ein frisches Ei? Und was hat es mit dem Cholesterinmythos auf sich? Wir haben alle Infos, Tipps und leckere Rezeptideen für dich.

Frühstückseier für einen energiereichen Start in den Tag, ein hartgekochtes Ei als geschmackvolle Zutat im Salat oder versteckt im Lieblingskuchen: Für viele Menschen sind Eier aus ihrer täglichen Ernährung nicht wegzudenken. Zu dem Proteinpaket Ei existieren jedoch zahlreiche (Ernährungs-)Mythen. Die wichtigsten Fragen – darunter auch, ob Eier gesund sind – beantworten wir dir hier:

3 Fragen rund ums Ei

1. Sind Eier gesund?

Hühnereier liefern dir lebenswichtige Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß. Sie enthalten die Vitamine A, D, E, K und Vitamin B12 sowie die Mineralstoffe und Spurenelemente Natrium, Kalium, Phosphor und Eisen. Die biologische Wertigkeit eines Volleis wurde auf 100 gesetzt. Diese Wertigkeit beurteilt die „Aufbauqualität“ von Proteinen im Körper: Aus 100 g Hühnereiweiß können also 100 g Körperprotein gebildet werden. Diese Proteine versorgen dich mit Energie und werden für den Zell- und Enzymaufbau und damit auch für den Muskelaufbau verwendet.

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) gilt die Faustregel: Nimm täglich 0,8 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht zu dir. Wenn du viel Sport betreibst, erhöht sich dein Bedarf auf etwa 1,2–2 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht und Tag.

2. Sind Eier Cholesterinbomben?

Eier enthalten viel Cholesterin: Ein einzelnes Ei deckt deinen Tagesbedarf von rund 200 mg Cholesterin bereits zu zwei Dritteln. Allerdings ist der Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Eiern, einem erhöhten Cholesterinspiegel und dem damit einhergehenden höheren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in der Ernährungswissenschaft umstritten. Verschiedene Studien kommen dabei zu unterschiedlichen Ergebnissen. Generell gilt aber auch bei Eiern: Achte auf die Dosis! Für eine ausgewogene Ernährung empfiehlt die DGE bis zu 3 Eier pro Woche.

3. Wie erkenne ich frische Eier? 

Lagere deine Eier nach dem Einkauf im Kühlschrank, um sie frisch zu halten. Willst du Eier kochen oder anders verarbeiten und bist unsicher, ob sie noch frisch sind, versuche es mit einem dieser Ei-Frischetests:

  1. Schüttle dein Ei: Hörst du kein Geräusch, ist es frisch.
  2. Lege das rohe Ei in eine Schüssel Wasser: Bleibt das Ei am Boden, ist es einwandfrei.
  3. Schlage das Ei auf: Ist das Eigelb beim Aufschlagen nach oben gewölbt und haftet das Eiklar gut am Dotter, dann ist es frisch.

Ältere Eier können Salmonellen enthalten. Verwende daher besonders für Speisen mit rohen Eiern nur wirklich frische Eier!

Tipp:

Achte beim Eierkaufen auf die Art der Haltung (0 = Bio, 1 = Freilandhaltung, 2 = Bodenhaltung) und das Herkunftsland, das als Länderkürzel aufgestempelt wird.

 

Unsere Top-3-Eier-Rezepte

Ein Ei, unendliche Möglichkeiten: Genieße unsere Auswahl an Eier-Rezepten!

  1. Lust auf Abwechslung bei deinem Frühstück? Versuchs mal mit unserem Süßkartoffel-Omelett!
  2. Du suchst nach einer Idee für ein Dessert? Probiere unser fettarmes Tiramisu. Die italienische Süßspeise zaubert dir den Kurzurlaub in deine Küche.
  3. Magst du es gerne orientalisch? Dann ist Shakshuka genau das Richtige für dich! Ob morgens, mittags oder abends – diese Speise schmeckt immer.