Grünkohl ist ein wahres Superfood: Er steckt voller Eisen und Vitamine. Kombiniert mit Kirschen, Ziegenkäse und Blaubeeren versorgt dich dieser Kohlsalat mit vielen wichtigen Nährstoffen und schmeckt!

Wusstest du, dass Grünkohl auch als das Rindfleisch der Vegetarier bezeichnet wird? Die grünen Blätter enthalten nämlich mehr Eisen als rotes Fleisch. Außerdem hat Kohl kaum Kalorien und ist trotzdem besonders sättigend. Gemeinsam mit Kirschen, Ziegenkäse und Blaubeeren wird er zu einem köstlichen Salat: reich an Vitaminen, leicht und erfrischend im Geschmack.

Grünkohlsalat mit Blaubeeren und Ziegenkäse: Das steckt drin

Der Grünkohlsalat liefert dir dank seiner vielfältigen Zutaten eine ganze Bandbreite an wichtigen Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen.

Probiere die Kombination aus Grünkohl, Blaubeeren, Ziegenkäse und Kirschen.

  • Grünkohl: Kohl liefert verdauungsfördernde Ballaststoffe und die Mineralien Kalzium, Kalium und Eisen. Außerdem ist Grünkohl reich an Vitamin C und E. Kohl wirkt dadurch entzündungshemmend, immun- und nervenstärkend. Folsäure ist ein weiterer Inhaltsstoff von Kohl: Senföle machen den typischen Kohlgeschmack aus und können das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen senken. Sie beeinflussen auch das Immunsystem, wirken gegen Bakterien und zellschädigende Sauerstoffmoleküle und neutralisieren freie Radikale. Ein richtiges Superfood also!
  • Kirschen: Kirschen sind reich an Vitamin C, Eisen, Kalium sowie sekundären Pflanzeninhaltsstoffen. Sie wirken ebenfalls entzündungshemmend, entwässern und halten das Herz-Kreislauf-System fit. Außerdem fördern sie die Produktion von Melatonin, dem Schlafhormon, und Anthocyan, das deine Haut schöner macht. Die antibakteriellen Inhaltsstoffe und Enzyme unterstützen außerdem deine Zahngesundheit.
  • Ziegenkäse: Im Gegensatz zu anderen Käsesorten enthält Ziegenkäse weniger Fett und Cholesterin. Die Fettsäuren sind kurzkettig, wodurch die Verdauung unterstützt wird. Außerdem enthält er viel Kasein, eine Form von Protein. Bereits eine kleine Portion beruhigt angestrengte Muskeln nach dem Sport und unterstützt den Muskelaufbau.
  • Blaubeeren: Die kleinen Beeren fördern die Konzentration, stärken deine Augen und Gefäße und halten den Blutzuckerspiegel konstant. Ihre gesundheitsfördernde Wirkung verdanken Blaubeeren vor allem dem Beta-Carotin und den Gerbstoffen.

Grünkohl zubereiten: So köstlich schmeckt Kohlsalat!

Halbiere und entkerne zunächst die Kirschen für den Grünkohlsalat. Schneide die Frühlingszwiebeln danach in feine Ringe. Vermische die beiden Zutaten in einer großen Schüssel mit den Blaubeeren. Wasche den Grünkohl und teile ihn mit den Händen in mundgerechte Stücke. Mische den Kohl unter die anderen Zutaten. Hacke anschließend die Mandeln klein und röste sie in einer Pfanne ohne Fett kurz an. Gib sie ebenfalls in die Schüssel und schneide den Ziegenkäse in Würfel. 

Rühre für das Dressing 3 EL Mandelöl, 1 EL Balsamico-Essig, 1 TL Ahornsirup, 1 TL Dijon-Senf sowie etwas Zitronensaft mit einem Schneebesen in einer Schüssel cremig. Richte den Salat mit dem Ziegenkäse an und beträufle alles mit dem Dressing. Frischer Pfeffer aus der Mühle gibt dem Kohlsalat den letzten Schliff!

Hier geht’s zum Rezept: