Grünkohl habe ich bis jetzt noch kaum in der Küche verwendet. Das soll sich nun ändern, denn das Super-Gemüse schmeckt lecker und liefert noch dazu gesunde Nährstoffe! Lies weiter und staune selbst!

Grünkohl ist ein Gemüse, mit dem ich in der Küche noch kaum Bekanntschaft gemacht habe. Warum eigentlich nicht? Grünkohl ist gesund, hat kaum Kalorien, dennoch ist er besonders sättigend. Darum möchte ich heute ein Gericht mit Grünkohl ausprobieren. Ich öffne go4health à la carte und wähle „Kohl“ als erste Zutat aus. Für ein spannendes Rezept nehme ich einfach mal die Zutaten „Öl“ und „Beeren“ dazu. Das Ergebnis: „Grünkohlsalat mit Blaubeeren“ – das klingt nach einem sommerlichen Salat mit viel Geschmack und reichlich Vitaminen. Das optimale Rezept für einen heißen Tag!

Bunter Sommer-Salat mit vielen Nährstoffen

Grünkohl, Kirschen, Blaubeeren und Ziegenkäse sind die Hauptzutaten für diesen köstlichen Salat.

Grünkohl

Warum ich Grünkohl wähle? Grünkohl liefert viele gesundheitsförderliche Inhaltsstoffe – wie zum Beispiel Ballaststoffe, die positiv auf die Verdauung wirken. Neben den Mineralien Kalzium, Kalium und Eisen sowie Vitamin C, welches das Immunsystem und das Bindegewebe stärkt, punktet Kohl auch mit Vitamin E. Dieses wirkt als Antioxidant, hemmt Entzündungen und unterstützt das Nervensystem. Folsäure ist ein weiterer wichtiger Inhaltsstoff des Kohls. Die vielen Senföle machen den typischen Kohlgeschmack aus. Diese zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen und können das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen senken. Sie beeinflussen auch das Immunsystem, wirken gegen Bakterien und zellschädigende Sauerstoffmoleküle und neutralisieren freie Radikale.

Kirschen

Kirschen sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Vitamin C, Eisen, Kalium sowie sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe wie Flavonoid und Phenolsäuren sind besonders gesund. Sie hemmen Entzündungen, entwässern und halten das Herz-Kreislaufsystem fit. Und: Kirschen fördern auch die Produktion von Melatonin, dem Hormon, das dich besser schlafen lässt sowie Anthocyan, das deine Haut schöner macht. Die antibakteriellen Inhaltsstoffe und Enzyme unterstützen deine Zahngesundheit: Sie wirken Zahnbelag und somit Karies und Parodontitis entgegen.

Blaubeeren

Blaubeeren steigern die Konzentration, stärken Augen und Gefäße und halten den Blutzuckerspiegel konstant. Ihre gesundheitsfördernde Wirkung verdankt die Blaubeere vor allem dem Beta-Carotin und den Gerbstoffen.

Ziegenkäse

Ziegenkäse enthält im Gegensatz zu vielen anderen Käsesorten weniger Fett. Die Fettsäuren sind kurzkettig, was die Verdauung unterstützt. Außerdem enthält Ziegenkäse weniger Cholesterin. Nicht umsonst ist Ziegenkäse unter Sportlern beliebt, da er viel Casein – eine Form von Protein – enthält. Schon eine kleine Portion beruhigt angestrengte Muskeln nach dem Sport und unterstützt den Muskelaufbau. Durch den hohen Wasseranteil können sportlich aktive Menschen von Ziegenkäse profitieren!

Grünkohl zubereiten: So köstlich ist er im Salat!

Für den Grünkohlsalat mit Blaubeeren, Kirschen und Ziegenkäse halbiere und entkerne ich die Kirschen, schneide die Frühlingszwiebel in feine Ringe und vermische beide Zutaten in einer großen Schüssel mit den Blaubeeren. Ich wasche den Grünkohl und teile ihn mit den Händen in mundgerechte Stücke. Dann mische ich den Kohl in die Schüssel.

Anschließend hacke ich die Mandeln klein und röste sie in einer Pfanne ohne Fett kurz an. Dann gebe ich die Mandeln in die Schüssel und schneide den Ziegenkäse in Würfel. 

Für das Dressing mische ich 3 EL herrlich duftendes Mandelöl von Fandler, 1 EL Balsamico-Essig, 1 TL Ahornsirup, 1 TL Dijon-Senf sowie etwas Zitronensaft in einer Schüssel. Ich mische die Zutaten mit einem Schneebesen, bis das Dressing schön cremig wird. Danach richte ich den Salat auf Tellern mit dem Ziegenkäse an und träufle das Dressing darüber. Frischer Pfeffer aus der Mühle gibt dem Geschmack den letzten Schliff!  Wow, wie toll das schmeckt!

Hier geht’s zum Rezept:


Unser Fazit

Grünkohlsalat mit Blaubeeren, Kirschen und Ziegenkäse ist ein origineller Salat, der mit vielen Nährstoffen punktet und herrlich-frisch nach Sommer schmeckt.