Käsekuchen und Muffins: Klingt nach einer ungewöhnlichen Kombination? Dafür schmeckt sie umso besser! Unsere Cheesecake-Muffins mit Himbeeren sind fruchtig, leicht und süß – einfach zum Anbeißen!

Bei Cheesecake denkt man meist nicht an ein leichtes Dessert, sondern an eine deftige Kalorienbombe. Das muss nicht sein: Unsere Cheesecake-Muffins mit Quark, Mandelmehl, Birkenzucker und fruchtigen Himbeeren haben pro Stück nur 98 Kalorien – ideal für einen süßen Snack zwischendurch oder die figurbewusste Verabredung zu Kaffee und Kuchen. Trotz der geringen Kalorienanzahl fehlt es den leckeren Minikuchen nicht an Geschmack.

Fruchtig-gesunde Cheesecake-Muffins

Die verwendeten Zutaten machen unsere Cheesecake-Muffins zu kalorienarmen Low-Carb-Muffins. Das steckt in den Minikuchen:

  • Mandelmehl: Im Gegensatz zu gemahlenen Mandeln wird Mandelmehl bei der Pressung entölt. Es ist reich an pflanzlichem Eiweiß und hat einen süßlich-nussigen Geschmack. Mandelmehl ist ideal für die Herstellung glutenfreier Teige für Kuchen, Brot und Gebäck geeignet.
  • Birkenzucker: Die auch Xylit genannte Zuckeralternative ähnelt herkömmlichem Haushaltszucker in Farbe und Struktur, enthält allerdings nur etwa halb so viele Kalorien. Birkenzucker schont außerdem deine Zähne, da er keine Karies verursacht.
  • Quark: Quark bzw. Topfen enthält sehr viel pflanzliches Protein, das für die Muskelregeneration und den Muskelaufbau wichtig ist. Außerdem enthält Quark viele B-Vitamine, die deine Nerven stärken.
  • Himbeeren: Obwohl die rosa Beeren sehr süß sind, enthalten sie relativ wenig Zucker. Ihr hoher Anteil an Ballaststoffen regt deine Verdauung und deinen Stoffwechsel an. Zudem enthalten Himbeeren viel Vitamin C und B-Vitamine sowie die Mineralstoffe Kalium, Kalzium und Magnesium.

Die Cheesecake-Muffins mit Himbeeren sind insgesamt also nicht nur fett- und vergleichsweise kalorienarm, sondern geben dir auch Energie! Als Low-Carb-Variante halten sie deinen Blutzuckerspiegel konstant. Nach dem Genuss der Minikuchen kommt es auch nicht wie bei anderen Süßspeisen zu einem Müdigkeitseinbruch. Viele gute Gründe, um die Himbeer-Muffins gleich nachzubacken!

Anzeige

Cheesecake-Muffins selbst gemacht

Heize deinen Backofen auf 175 °C vor. Verrühre 375 Gramm Quark/Topfen mit 200 Gramm Frischkäse und einem Teelöffel Vanille. Mische anschließend das Mandelmehl mit dem Backpulver, dem Salz und dem Birkenzucker unter. Vermenge beide Massen mit den Eiern und setze den Teig in kleinen Papierförmchen in das Muffinblech. Wasche die Himbeeren und verteile sie auf den Muffinförmchen. Backe die Cheesecake-Muffins etwa 30 Minuten lang, bis der Teig gut aufgegangen ist. Genieße deine selbstgemachten Minikuchen noch ofenwarm oder lasse sie auskühlen.

Hier geht’s zum leckeren Rezept: